Heinz Janisch
Linda Wolfsgruber

Wo kann ich das Glück suchen?


Printcover
(rechte Maustaste - Ziel speichern)

Inhalt

Nach „Ich schenk dir einen Ton aus meinem Saxofon“ und „Heute will ich langsam sein“ vervollständigt Heinz Janisch mit dieser wunderbaren Sammlung von verträumten und vergnüglichen Gedichten seine Trilogie. Die Illustrationen von Linda Wolfsgruber spielen mit der Poesie der Texte, ergänzen und erweitern sie.

Pressestimmen

„Heinz Janisch kann glücklich machen.“
Christa Becker, neues deutschland

„Handfest und mit leisem Witz oder versponnen und erst auf den zweiten Blick zu erschließen: Die bebilderten Gedichte zeichnen eine fantastische Welt, die für jeden zugänglich ist, der lesen und träumen kann.“
Leseempfehlungen der Stiftung Lesen

„eine Wundertüte voller Überraschungen … ein Schatz aus lauter kleinen Dingen“
Karin Gruß, Eselsohr

„Zauberhaft.“
Barbara Mader, Kurier

„liebliche, witzige, geistreiche, originelle, erheiternde, ulkige und fantasievolle Gedichte“
Andrea Wedan, Buchkultur

„lustig oder philosophisch, aber immer pointiert“
Verena Buchmaier, ekz-Informationsdienst

„Der Dichter wiegt Worte ab und macht dadurch auf kleine Glücksmomente aufmerksam. Wie schön, von ihm auf die Suche geschickt zu werden!“
Andrea Kromoser, momag

„Eine vergnügliche lyrische Reise zum Miteinander."
Annotation zum „Buch des Monats Juni 2015“ der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

„Was so alles in einem Lyrikband stecken kann! Im Nu schenkt ein kleines Nussschalengedicht die ganze große Welt und beflügelt die kindliche Fantasie.“
Elisabeth Zehetmayer, bn.bibliotheksnachrichten

„ein wahrer Glücksbote“
Franziska Henning, Die kleinen Denker – Philosophieren mit Kindern

„Das Glück finde ich in und zwischen diesen Zeilen.“
Bettina Palm, Buchprofile

„ein literarisches und grafisches Kleinod“
Andrea Hirn, Besprechungen (Büchereien Wien)

„mit Genuss schmunzelt man über die originelle vielfältige Bildersprache, die kleine wie große Leute in eine fantastische Welt entführen kann.“
Arbeitskreis für Jugendliteratur der KEG Bayern

Leseprobe

MIT JEDEM BUCH
Mit jedem Buch
bekommst du Besuch
Pirat, Astronaut, Affe
Tiger, Koch, Giraffe
Ameise, Schmetterling, Gepard
Elefant, Delfin, Leopard
Indianer, Löwe, Krokodil
das Meer, der See, der Nil
die Wolken, das Moos, der Turm
das Gras, der Himmel, der Sturm
Zehn Zeilen gelesen
und du bist alles gewesen